Informationen zur Schnittstelle

Zur automatisierten Übermittlung Ihrer MVO-Meldungen stellt Ihnen die BLE eine XML-Schnittstelle zur Verfügung. Zur Übermittlung Ihrer MVO-Meldung müssen die zu meldenden Daten in ein fest definiertes XML-Format überführt werden. Das entsprechende XML-Schema kann auf dieser Webseite heruntergeladen werden.

Ihre Daten werden über das Protokoll HTTPS übertragen. Als HTTP-Request-Methode muss POST verwendet werden. Ihre XML-Daten müssen der Variablen mit dem Namen "meldung" zugewiesen sein. Der Schnittstellen-Client muss die TLS-Erweiterung „Server Name Indication“ (SNI) unterstützen – Infos hierzu siehe Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Server_Name_Indication.

Damit wir diese Meldung zuordnen können muss der zur Verfügung gestellte Schnittstellenschlüssel innerhalb der XML-Meldung mit übertragen werden. Für jeden Betrieb gibt es zudem eine spezifische Partnernummer. Diese definiert die URL zur Übermittlung der Daten.

Zusätzlich können Sie innerhalb der XML-Meldung einen Wert für das Element "IstTeilmeldung" setzen. Handelt es sich um eine Teilmeldung, so wird nach Übertragung Ihrer Daten diese Meldung nicht als final angesehen. Bei einer Teilmeldung können Sie diese Meldung nachträglich mit einer weiteren XML-Meldung überschreiben oder über die Web-Formulare bearbeiten. Diese Meldung wird erst dann weiter verarbeitet und akzeptiert, sobald diese über die Web-Formulare abgeschickt wurde.

Nach einer erfolgreichen Übermittlung Ihrer XML-Daten, werden diese auf mögliche Fehler hin überprüft und eine entsprechende XML-Antwort erstellt. Aktuell gibt es drei mögliche Fehlertypen: Validierungsfehler, Kreisfehler und Plausibilitätsfehler.

Bei Validierungsfehler entspricht das XML-Format der übertragenden Meldung nicht dem vorgegebenen XML-Schema. In der XML-MVO-Antwort finden Sie einen Verweis auf diese Webseite. Hier können Sie das aktuelle XML-Schema für die XML-MVO-Meldung herunterladen und prüfen, ob Ihre Schnittstellenanbindung mit dem korrekten XML-Schema arbeitet.

Bei Kreisfehlern sind die von Ihnen angegebenen Kreiskennzahlen für den gewählten Meldezeitraum nicht gültig. Bitte melden Sie sich am System an und prüfen Sie die gültigen Kreise für den gewählten Zeitraum. Erreichbar über die Menüpunkte "Übersicht" / "Kreisliste".

Bei Plausibilitätsfehlern sind Ihre Daten nicht plausibel. Bitte prüfen Sie die Hinweise der XML-MVO-Antwort.

Kurzinformationen und Downloads

Aktuelle Version
2.1
URL
https://mvo-online.ble.de/schnittstelle/meldung/post/[IHRE_PARTNERNUMMER]
Partnernummer
Erhalten Sie auf Anfrage von Ihrem Ansprechpartner bei der BLE
Übertragungsprotokoll
HTTPS
HTTP-Methode
Die Daten (XML-MVO-Meldung) müssen per POST übertragen werden.
POST-Variable
Die Daten (XML-MVO-Meldung) müssen über eine POST-Variable mit dem Namen "meldung" im Body-Teil übertragen werden. Zusätzliche GET-Parameter sind nicht erlaubt.
Schnittstellenschlüssel
Erhalten Sie auf Anfrage von Ihrem Ansprechpartner bei der BLE. Der Schnittstellenschlüssel ist in der XML-MVO-Meldung einzutragen.
XML-MVO-Meldung: Zeilenumbrüche und Zeichensatz
Zeilenumbrüche innerhalb von Tags sind zu vermeiden. Als Zeichensatz wird UTF-8 verwendet.
XML-MVO-Meldung und Validierung
Der Aufbau Ihrer XML-MVO-Meldung muss dem XML-Schema entsprechen.
XML-MVO-Antwort
Das System generiert eine automatisierte XML-Antwort.
Download XML-Schema für XML-MVO-Meldung
Download.
Download XML-Schema für XML-MVO-Antwort
Download.
Sonstiges
Groß-/Kleinschreibung ist wie angegeben beizubehalten.